cead026a

5.5. Die Regulierung der Spannung des Riemens des Antriebes des Gasverteilermechanismus

1. Schließen Sie das Gerät MUT II an den diagnostischen Stecker an.
2. Nehmen Sie den Deckel des Riemens des Antriebes des Gasverteilermechanismus ab.
3. Prowernite die Kurbelwelle im Uhrzeigersinn stellen Sie den Kolben des 1. Zylinders in WMT im Takt der Kompression eben fest.
4. Drehen Sie den Zündschlüssel in die Lage "ON um" und vom Gerät MUT-II messen Sie die Spannung des Riemens des Antriebes des Gasverteilermechanismus.
5. Schwächen Sie die Kontermutter natjaschitelja des Riemens des Antriebes des Gasverteilermechanismus.
6. Regulieren Sie die Spannung des gezahnten Riemens des Antriebes mit Hilfe des Bolzens M6.

Die Abb. 5.3. Die Anlage des Mikrofons bei der Messung der Spannung des Riemens des Antriebes des Gasverteilermechanismus: 1 – das Mikrofon MB991668; 2 – der Bolzen M6; 3 – die Kontermutter


7. Wie gezeigt in der Abb. 5.3, Sie halten das Mikrofon (MB991668) in der Entfernung von 10 bis zu 20 mm von der Rückseite des Riemens es ist (die Neigung nicht mehr 15 °) senkrecht.
8. Von der Spitze des Fingers drücken Sie auf das Zentrum des Riemens zwischen dem Mechanismus der Spannung und der Scheibe der Kurbelwelle in der Lage ein wenig, die vom Zeiger auf die Abb. 5.3 vorgeführt ist, und nach dem Gerät bestimmen Sie die Frequenz des Riemens, die (90±15) Gz sein soll.

       DIE WARNUNG
Bei der Messung soll die Temperatur der Oberfläche des Riemens zu zimmer- nah sein.
Beachten Sie die Vorsicht, damit das Wasser oder das Öl ins Mikrofon nicht geraten sind.
Wenn im Laufe der Messung die starken Stöße des Windes oder der Lärm in der Nähe des Mikrofons entstehen, es wird der Fehler der Messung groß sein.
Wenn die Messung mit dem Mikrofon durchgeführt wurde, das den Riemen berührt, wird sich die Bedeutung der Abmessung vom Tatsächlichen unterscheiden.
Sie führen die Messung bei der Arbeit des Motors nicht durch.